next up previous contents
Next: Steven Jobs Up: 4.1 Zur Person Previous: 4.1 Zur Person

Steven Wozniak

Am 11.8.1950 wurde   Steve Wozniak in San Jose im Silicon Valley geboren. Sein Vater war Ingenieur. Wozniak besuchte verschiedene Schulen. 1967 gewann er einen Elektronikwettbewerb mit einer selbstgebauten Rechenmaschine. Er hatte großes Interesse an Elektronik und vor allem auch an Computern. Einer seiner Lehrer ermöglichte es ihm, sich mit einem DEC-Computer zu beschäftigen. Von da an war es Wozniak's größter Wunsch, selbst einen Computer zu besitzen. Seinem späteren Partner Steven Jobs begegnet er 1968 zum ersten Mal. Ein gemeinsamer Freund brachte Jobs mit zu Wozniak. Doch da Interessierte Jobs sich nicht so sehr für Elektronik und Computer und die Freundschaft kam noch nicht so recht auf.

1971 baute Wozniak seinen ersten, kleinen Computer: den   Cream-Soda-Computer. Dabei handelte es sich um ein komplett selbstgebautes Rechenwerk mit Speicherprogrammierung, welches --- wie später der Altair --- mit Schaltern programmiert und mit Hilfe von Leuchtdioden abgelesen wurde. Außerdem traf er dabei Jobs wieder. Durch einen Zeitungsartikel kommen die beiden auf die Idee, sog.   Blue Boxes zu bauen, kleine Schaltungen, die mit Wähltönen Telefonschaltanlagen überlisten und zum kostenlosen telefonieren bringen konnten. Dieses   Phone Phreaking war damals Mode, und so konnten Jobs und Wozniak eine zeitlang ein gutes Geschäft machen, indem sie die Schaltungen verkauften. Dabei lernten sie auch   John Draper alias   Capt'n Crunch kennen, der später einige wichtige Programme für Apple-Computer schrieb.

Wozniak begann mit einem Elektrotechnik-Studium in Berkeley und einem Job bei Hewlett-Packard. Seine Interessen blieben weiterhin Elektronik und Streiche [2,4,5,8].



next up previous contents
Next: Steven Jobs Up: 4.1 Zur Person Previous: 4.1 Zur Person



fritsch@fsinfo.cs.uni-sb.de